Leistungsspektrum

Allgemeines Leistungsspektrum

Konservierende Zahnbehandlung mit Füllungen und Inlays
Hier können durch modernste Methoden der Zahnerhaltung vorgeschädigte Zähne ohne Überkronung wiederhergestellt werden. Die Zähne können „unsichtbar“ durch plastische Keramikmassen, ein Material, das aus der Nanotechnologie stammt, gefüllt werden.
Konservierende Zahnheilkunde
Daneben ermöglichen modernste Verbundklebesysteme (Adhäsivtechnik) ein minimalinvasives Arbeiten, wodurch die gesunde Zahnsubstanz so weit wie möglich geschont wird. Metallfreie Inlays, die aus Keramikblöcken ausgefräst werden, erhalten Ihre Zähne noch langfristiger als Füllungen.
Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)
Entzündungen der Zahnnerven führen häufig zum Zahnverlust, falls zum richtigen Zeitpunkt keine Behandlung der Wurzelkanäle stattfindet. Die Desinfektion mit einer geeigneten Spüllösung reinigt die Wurzelkanäle, bevor sie durch maschinelle Antriebe und hochflexible Instrumente aufbereitet werden.
Endodontie
Dadurch kann eine langlebige Wurzelfüllung hergestellt und der Zahn langfristig erhalten werden.
Hochwertiger Zahnersatz (Prothetik)
Bruchgefährdete Zähne können durch Kronen geschützt werden, aber auch Zahnlücken können komplett durch Brücken geschlossen werden. Bei einzelnen Restzähnen besteht die Möglichkeit, sie mit Doppelkronen, an denen die fehlenden Zähne befestigt sind (herausnehmbare Brücke), zu überziehen.
Hochwertige Prothetik
Man kann unter verschiedenen Materialien (Zirkonoxid, Keramik, Edelstahl, Gold) auswählen, um immer das individuell abgestimmte, optimale Behandlungsergebnis zu erzielen.
Zahnfleischbehandlung (Parodontologie)
Parodontitis, im Volksmund „Zahnfleisch-entzündung” oder „Parodontose” genannt, ist eine entzündliche Erkrankung des gesamten Zahnhalteapparates.
Parodontologie
Die Entzündung wird durch Bakterien auf der Zahnoberfläche, meist in den Belägen und auf der Wurzeloberfläche (Beläge in der Zahnfleischtasche), verursacht. Diese Entzündung ist gekennzeichnet durch Rötung und Schwellung des Zahnfleisches und durch Zahnfleischbluten. Infolgedessen kommt es zum Abbau des Zahnhalteapparates und des Knochens, der den Zahn verankert. Im schlimmsten Fall führt die Zahnlockerung zum Zahnverlust. Um dies zu verhindern, werden im Rahmen einer Zahnfleischbehandlung alle bakteriellen Beläge auf der Zahn- und Wurzeloberfläche durch sub- und supragingivales Scaling mechanisch entfernt. Unterstützend kann durch antibakterielle Mundspüllösungen und Antibiotikagabe der Behandlungserfolg optimiert werden. Die Erhaltung eines dauerhaft stabilen Behandlungsergebnisses erfordert eine halbjährliche Kontrolle durch den Zahnarzt und die Durchführung einer professionellen Zahreinigung.
Schienentherapie
(bei Zähneknirschen, Schnarchen oder Verspannungen)
Zähneknirschen, in der Fachsprache „Bruxismus“ genannt, und das Aufeinander-pressen der Zähne führen nicht selten zu Kiefergelenksproblemen und Verspan-nungen der Kau- und Nackenmuskulatur.
Schienentherapie
Zusätzlich werden die Zähne verstärkt abgenutzt (Abrasionen). Diese Beschwerden sind durch eine individuell angepasste Aufbissschiene gut zu behandeln. Beim nächtlichen Schnarchen besteht außerdem die Möglichkeit, durch eine spezielle Schiene die Kieferposition so zu verändern, dass die Schnarchgeräusche minimiert werden.
Zahnärztliche Chirurgie
In unserer Praxis bieten wir Ihnen die gesamte allgemeine zahnärztliche Chirurgie an – von der chirurgischen Parodontal-behandlung über die Zahnentfernung und die Abszesseröffnung bis hin zur Gingi-vektomie –
… und noch Vieles mehr …
Chirurgie
Kinderbehandlung
(Fissurenversiegelung, Kinderfüllungen, Kinderkronen)
Mit speziell auf Kinder abgestimmten Behandlungsmethoden können beschädigte Milchzähne gut bis zum Zahnwechsel erhalten werden. Dafür werden farbige Füllungen bis hin zu Kinderkronen angefertigt.
Kinderbehandlung
Dies erfolgt unter kindgerechter, schonender Anästhesie. Um aber Schäden am Milchgebiss und später am bleibenden Gebiss zu verhindern, werden umfangreiche Prophylaxemaßnahmen wie Ernährungsberatung, Zahnputz-instruktion und Fissurenversiegelung durchgeführt.

Spezielles Leistungsspektrum

Prophylaxe / Professionelle Zahnreinigung / Air flow
Parodontitis, auch als Parodontose geläufig, kann durch die professionelle Zahnreinigung (PZR) häufig gelindert, verzögert oder gar vermieden werden. Durch Vorbeugung sollen dem Patienten umfangreiche Behandlungen erspart bleiben und die Zähne sowie das Zahnfleisch auf diese Weise möglichst lange gesund erhalten werden.
Prophylaxe
Mit Hilfe von Ultraschallinstrumenten, Handinstrumenten (Scaler, Küretten), Polierbürsten, Polierpasten und einem Salz-Wasserstrahlgerät (Air flow / Pulverstrahl) entfernt man bei der PZR krankmachende, bakterielle Zahnbeläge sowohl oberhalb (Zahnstein, Raucher-, Kaffee-, Teebeläge) als auch unterhalb (Konkremente) des Zahnfleisches. Nach der Reinigung wird ein Fluoridkonzentrat auf die Zähne aufgetragen, welches die Zahnoberflächen härtet und versiegelt. Dadurch wird gegen Zahnbelagsneubildung und Kariesentstehung vorgebeugt. Die professionelle Zahnreinigung sollte halbjährlich durchgeführt werden.
Ästhetik / Bleaching / Veneer / Zahnschmuck
Darunter versteht man zum einen das „unsichtbare“ Wiederherstellen von Zähnen durch Kronen und Brücken mit geeigneten Materialien (Vollkeramik, Zirkonoxid, Presskeramik, Verblendkeramik und Füllstoffen aus der Nanotechnik), zum anderen auch das optische und ästhetische Verbessern der Zahnstellung und der Zahnform.
Aesthetik
 
Dabei können Formänderungen durch hauchdünne Verblendschalen (sogenannte Veneers) erreicht werden, die auf die betreffenden Zähne aufgeklebt werden.
Veneer
 
Auch den häufig geäußerten Wunsch nach helleren, weißeren Zähnen können wir heutzutage durch modernste, schonende Bleichverfahren erfüllen.

Zahnschmuck ist vor allem bei jungen Patienten sehr beliebt. Dabei werden Schmucksteinchen auf die Zahnoberfläche geklebt, ohne aber den Zahn abschleifen oder beschädigen zu müssen.
Zahnschmuck
CEREC (computergefertigte Vollkermamikrestaurationen)
CEREC ist die Abkürzung für „CEramic REConstruktion“ und bedeutet modernste Computertechnologie im Dienste der Zahnerhaltung. Die Restaurationen sind sehr gut biokompatibel und absolut metallfrei.
Cerec
CEREC-Restaurationen ermöglichen es, die gesunde Zahnhartsubstanz optimal zu schonen. Einfache Arbeiten (z. B. Inlays) können oftmals in nur einer Sitzung am Behandlungsstuhl (Chairside) direkt eingesetzt werden. Beim CEREC-Verfahren werden Teilkronen, Vollkronen und Einlagefüllungen (Inlays) mit Hilfe der CAD/CAM-Technologie mittels Computer aus einem massiven Keramikblock herausgefräst. Neben der effizienten Lösung für den Patienten bietet dieses System auch den Vorteil eines ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhält-nisses.
Cerec 2
Implantologie
Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die an die Stelle von fehlenden Zähnen in den Kieferknochen eingesetzt werden. Auf ein Implantat kann dann – je nach verwendetem System – nach zwei Wochen oder sechs Monaten ein Zahn aufgesetzt werden. Man unterscheidet zwei verschiedene Implantatsysteme: Einmal das klassische Implantationsverfahren, welches zweiteilig (Schraube und Aufbau getrennt) ist Implantate 1
und durch ein bis zwei aufwändige Operationen ausgeführt wird. Zum anderen gibt es das minimalinvasive (MIMI), einteilige Verfahren (Schraube und Aufbau in nur einer Komponente), welches ohne größere Operation meist nach zwei Wochen abgeschlossen ist.
Implantate 2
Wir bieten in unserer Praxis das minimalinvasive Verfahren der Implantologie zertifiziert an und können so einen Großteil der implantologischen Fälle lösen. Aufgrund des geringeren Materialaufwandes und des reduzierten Zeitaufkommens ist das minimalinvasive Verfahren für den Patienten weniger belastend und außerdem deutlich preiswerter als das klassische Verfahren. Mehr Informationen können Sie der folgenden Internetseite entnehmen: www.mimi-info.de

Bilder Leistungsspektrum